Navigationsbereich

Sie sind hier:

Steuern bezahlen

Als Unternehmerin bzw. Unternehmer müssen Sie Steuern bezahlen. In der Regel handelt es sich dabei um Umsatz- bzw. Vorsteuer, Einkommensteuer, Gewerbesteuer oder Körperschaftsteuer.

Beratung

Ziehen Sie am besten für alle steuerlichen Fragen einen Steuerberater zu Rate. Er hilft Ihnen, Fehler zu vermeiden und erleichtert Ihnen die Arbeit.

Übrigens:

Auch das Finanzamt hilft bei der Klärung steuerlicher Fragen. Es kann allerdings keine tiefgehende individuelle Beratung vergleichbar zu einem Steuerberater leisten. Gründer bzw. Unternehmer können beim Finanzamt einen Antrag auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft stellen. Die Bearbeitung ist gebührenpflichtig. Bei Bagatellfällen (Gegenstandswert unter 10.000 Euro) wird allerdings auf eine Gebühr verzichtet.

Steuerbescheid nur noch per Computer

Zum 1. Januar 2017 tritt das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens in Kraft. Steuerbescheide werden von den Finanzämtern ab sofort in einem voll automatisierten Verfahren erlassen. Die Steuerveranlagung wird komplett von der IT abgewickelt. Finanzbeamte greifen nur noch ein, wenn das System besondere Risiken oder nicht plausible Angaben erkennt. Auch für Steuerpflichtige (auch Unternehmen) haben die neuen Vorschriften Vorteile: Sie müssen keine Belege mehr an das Finanzamt senden, sondern nur noch auf Anfrage bereithalten.

Artikel bewerten

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

Artikelbewertung*

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung und helfen Sie uns bei der Verbesserung des Unternehmensportals.

Artikelbewertung_Antwort1

Creative Commons Lizenzvertrag

Der Artikeltext auf dieser Seite steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.