Mitarbeiterkapitalbeteiligung

Bild einer Gruppe von Personen

Mitarbeiterkapitalbeteiligung ist ein lohnendes Thema – gerade auch für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Viele mittelständische Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern eine Beteiligung an. Aus guten Gründen: Im Durchschnitt sind solche Betriebe produktiver als ihre Wettbewerber.

Sie als Arbeitgeber profitieren davon, dass die Beschäftigten motivierter sind und sich mit „ihrem“ Unternehmen identifizieren. Gerade Fachkräfte lassen sich so oft besser am Arbeitsmarkt gewinnen und langfristig binden. Die Arbeitnehmer ihrerseits haben teil am wirtschaftlichen Erfolg und dadurch mehr Einkommenschancen.

Doch selbst wenn Sie vom Nutzen überzeugt sind: Wahrscheinlich ist auch Ihnen noch unklar, welches Modell auf Sie passt. Gerade im Mittelstand ist die Wahl der Beteiligungsform oft nicht schwierig – entscheidend ist die Ausgestaltung.

Hier geben wir Ihnen alle Informationen und führen Sie durch die notwendigen Schritte, mit denen Sie wichtige Vorentscheidungen treffen können. Das ersetzt keine Beratung, kann sie aber effizient vorbereiten.

Je nachdem, wie viel Sie sich schon mit dem Thema beschäftigt haben, wählen Sie die Phase Orientieren, Entwickeln, Umsetzen oder Optimieren.

So können Sie schnell erste Entscheidungen treffen.